Shopping Indonesien

Shopping IndonesienBeim Shopping in Indonesien sollte man sich hauptsächlich auf der Insel Java umsehen.

Gerade dort kann man als Tourist ein echtes Schnäppchen erwerben, da die Produkte dort extrem billig sind. Allerdings stellt der Kauf von Textilien ein größeres Problem dar. Asiaten gelten allgemein als eher zierlichere und kleinere Menschen, weswegen man kaum eine Chance hat, ein passendes Kleidungsstück in Indonesien zu erhalten.

Ebenso gut Shopping betreiben kann man auf der Insel Bali. Dort sind die Artikel zwar etwas teurer als auf Java, doch für unsere Verhältnisse noch günstig. Zu empfehlen ist hier das Künstlerstädtchen Ubud, in welchem man sich beim Shopping so richtig auslassen kann.

Als Mitbringsel greifen Touristen in Indonesien gerne auf schöne Handwerksarbeiten und selbst gemalte Bilder zurück. Häufig versuchen die Verkäufer aber auch, einen davon zu überzeugen, dass es sich bei der ausgestellten Ware um eine Antiquität handelt. Bevor man sich auf solch einen Handel einlässt, sollte man aber weitergehende Erfahrungen auf diesem Gebiet haben, um keinem Schwindel zu unterliegen.

Eine eher unschöne Art der Bevölkerung Indonesien sind die unrechtmäßigen Verdienste der Rischka-Fahrer. Nicht selten wird man von diesen als Tourist verfolgt und muss am Ende einem höheren Kaufpreis zustimmen. Dadurch, dass die Rischka-Fahrer sich in die Hotels Indonesien und Geschäfte begeben und angeben, sie hätten den Touristen an sie empfohlen, erhalten diese eine Provision, deren Kosten der Tourist letztendlich tragen muss.

Ein immer wieder schönes und individuelles Andenken sind Batikbilder, die man in Yogjakarta erwerben kann. Als Käufer sollte man aber auf den Wassertest bestehen, welcher einem zeigt, ob es sich um eine gute Qualität handelt.