Tiere Indonesien

Ebenso wie die Pflanzen Indonesien sind auch viele Tiere vom Aussterben bedroht.

Wie stark das Gebiet gefährdet ist, kann man daran erkennen, dass es bereits jetzt viele Tierarten gibt, die nicht mehr existieren.

Zu diesen gehört der Balitiger, welcher 1937 ausgestorben ist. Der letzte seiner Art wurde erschossen und kann somit nicht mehr in Indonesien bewundert werden. Bei diesem Tier handelte es sich um die kleinste aller Unterarten der Tigerfamilie. Als besondere Merkmale galten das dunkle Fell und die kleinen Flecken und Punkte, welche der Balitiger zwischen seinen Streifen auf dem Fell trug. Mit einem Gewicht von lediglich um die 80 bis 100 Kilo, galt der Balitiger als ein wahrhaft kleines Exemplar unter den Tigern und war gerade deswegen eine Besonderheit in der Tierwelt. Bei der Futtersuche hatten es die Balitiger leicht, da sie als Tiere, welche sie auf Bali erbeuteten, nutzen konnten, um ihren Hunger zu stillen.

Eine Tierart, welche ebenfalls in Indonesien beheimatet war und den Jägern zum Opfer gefallen war, ist der Javatiger.

Noch lebende Tiere in Indonesien sind Orang-Utans und der Celebes-Aal. Bei Tauchgängen kann man den Celebes-Aal bewundern. Dieser stellt eine Besonderheit dar, kommt er doch nur auf der Insel Sulawesi vor.

Mittlerweile versuchen einige der Bevölkerung Indonesien, die vom Aussterben bedrohten Tiere zu schützen und haben diesbezüglich Organisationen gegründet. Doch damit wir die vielen schönen Tierarten in Indonesien noch weiter bewundern können, sollten wir alle unseren Beitrag hierfür leisten.

Kostenlose Hotline
Das TravelScout24-Team steht Ihnen bei Fragen zu Ihrer Reise und Buchung stets zur Seite.
Mo - Fr:9:00 - 22:00 Uhr
Sa - So:10:00 - 22:00 Uhr
0800 - 100 4116
aus Deutschland kostenlos