Kunst und Handwerk Indonesien

Indonesiens Kultur zeigt sich den Touristen vor allem durch das traditionelle Kunsthandwerk.

Ein Beispiel für die Liebe der Indonesier zu ihren hergestellten Kunstwerken sind die Tau Tau-Figuren, bei denen es sich um geschnitzte Holzfiguren handelt. Hergestellt werden diese Holzfiguren fast ausschließlich nach Abbildern von Verstorbenen. Die Hinterbliebenen geben dem Holzschnitzer ein Bild ihre verstorbenen Angehörigen und dieser schnitzt daraus eine Holzfigur, welche sowohl in den Gesichtszügen, als auch sonst im Wesen dem Verstorbenen gleicht. Als alte Tradition werden diese Tau Tau-Figuren dann vor die Gräber ihrer Ebenbilder gestellt.

Für Touristen könnte es sich als sehr interessant gestalten, Lemo zu besuchen. Dort kann man die Figuren besichtigen.

Allerdings ist die Summe dieser Figuren stark abgefallen, da in den achtziger Jahren Diebe am Werk waren und die geschnitzten Figuren auf Antikmärkten verkauft haben.

Nicht minder interessant kann für Touristen das Lauschen eines Puppenspiels sein. Die Figuren, welche in diesem verwendet werden, sind selbst nach indonesischem Handwerk liebevoll hergestellt.

Etwas vom üblichen Handwerk abgewandelt hat sich das Batiken, welches seine Ursprünge ebenfalls in Indonesien hat. Beim Batiken handelt es sich um das Verzieren von Textilien. So kann man sich mit flüssigem Wachs und einigen Hilfsmitteln wunderschöne Muster auf ein T-Shirt färben und somit ein individuelles Ergebnis erzielen. Das Ergebnis kann sich in jedem Fall sehen lassen und man hat auch noch Spaß an dieser handwerklichen Arbeit.

Kostenlose Hotline
Das TravelScout24-Team steht Ihnen bei Fragen zu Ihrer Reise und Buchung stets zur Seite.
Mo - Fr:9:00 - 22:00 Uhr
Sa - So:10:00 - 22:00 Uhr
0800 - 100 4116
aus Deutschland kostenlos