Ujung Kulon Nationalpark

Der Ujung Kulon Nationalpark war der erste Nationalpark in Indonesien. Das Gebiet des Ujung Kulon ist berühmt für seinen Artenreichtum. Hier kommen auch die letzten lebenden Java-Nashörner vor.

Es blüht und gedeiht im Ujung Kulon Nationalpark

Der Ujung Kulon Nationalpark ist seit 1992 als Weltnaturerbe bei der UNESCO gelistet. Dem Regenwald schließen sich Mangroven, Küstenbewaldung und Süßwassersümpfe an. Die Pflanzenwelt gestaltet sich in einem üppigen grün mit Millionen bunter Flecken der Blüten und Früchte durchzogen.

Über 300 Tierarten haben hier ihr Zuhause

Die fruchtbare Flora bietet eine gute Lebensgrundlage für über 300 verzeichnete Tierarten. Darunter ist das Java-Nashorn wohl eines der prominentesten. Nur noch wenige dieser Nashorn-Art leben hier, zu Gesicht bekommt man sie kaum, kann aber überall ihre Spuren entdecken.
Daneben gibt es viele Reptilien, Warane, Pythons und Schildkröten, Säugetiere – wie den Leoparden, Insekten und Vögel, darunter der wunderschöne Eisvogel und der Nashornvogel.

Touren immer mit Führer

Egal, für welche Art von Tour man sich entscheidet, einen Führer bekommt man stets an die Seite gestellt. Er garantiert einen sicheren Ausflug und kann nebenbei noch vieles über den Park und die Gegend erzählen.
Es gibt die Möglichkeiten, entweder per pedes oder per Boot Ausflüge durch den Park zu unternehmen. Es bietet sich an, auf eine der benachbarten Inseln überzusetzen. Dort gibt es teilweise Unterkünfte, in denen es sich sehr gut übernachten lässt. Zudem sind die Strände sehr schön und gepflegt und laden zu einem tollen Badespaß und Relaxen ein.
Auch ein Ausflug zum Vulkan Kakatau wird angeboten. Dieser brach Ende des 19. Jahrhunderts so heftig aus, dass die Insel Rakata Besar dabei vernichtet wurde und zehntausende von Menschen umkamen.

Wichtig für Besucher des Ujung Kulon Nationalparks

 

Bei Ausflügen in die Natur sollten Sie stets dabei haben

  • Trinkwasser
  • Snack
  • Taschenlampe
  • Ersatzbatterien
  • festes Schuhwerk
  • Hautschutz vor Mücken
  • Sonnnenschutz
  • wetterfeste Kleidung
  • Erste-Hilfe-Kit

 

Während eines Ausfluges in den Ujung Kulon Nationalpark sollte ausreichend Wasser im Handgepäck sein. Die Luftfeuchtigkeit und die Temperaturen sind hoch. Außerdem ist es ratsam, sich auch Essen vorzubereiten, da größtenteils im Nationalpark keine Imbisse und Kioske vorhanden sind.