Geschichte Indonesien

Geschichte IndonesienSpannend, aber vor allem auch erschreckend ist die Geschichte Indonesiens.

Wesentliche Bestandteile der Geschichte Indonesiens sind ab dem 5. Jahrhundert verzeichnet. Eingeteilt werden können die historischen Ereignisse Indonesiens in das 5.-16. Jahrhundert, in das 17.-19. Jahrhundert und in das 20. Jahrhundert.

Da das 20. Jahrhundert allerdings von großen Umschwüngen geprägt ist, macht man einen erneuten Abstrich und geht in der Geschichte von Indonesien näher auf die Japanische Besetzung ein, welche in den 1940er Jahren alle Hoffnungen der indonesischen Bevölkerung, nun endlich in Freiheit leben zu können, zunichte machte. Daraufhin begann der Kampf um den Staatserhalt. Zudem wurde die Unabhängigkeit Indonesiens maßgeblich vorangetrieben.

Die Unruhen von 1998 verlangten hingegen viele Opfer, die den Demonstrationen gegen die Regierung zugerechnet werden. Bis heute hin wird die Geschichte Indonesiens jeden Tag weiter geschrieben. Einen Großteil tragen hierzu die Naturereignisse bei, welche für die Menschen immer besonders bitter sind, gerade weil sie nicht beeinflusst werden können. Gefordert werden bei solchen Naturereignissen immer große Opferzahlen. Außerdem verlieren viele Menschen dadurch ihre Wohnung und nicht selten auch ihre komplette Existenz.

Bedingt durch Naturereignisse musste Indonesien sich auch mit den sinkenden Touristenzahlen zufrieden geben. Gerade der Indische Ozean ist von solchen Naturereignissen betroffen und so müssen sich die Menschen in diesen Gebieten darauf einstellen.